12.Juni 2018  -  Stammtisch im  Hotel "Zur Post" in Nistertal                                                  ab 19.30 Uhr 

15. April 2018 - Erfolgreiche Spurlautprüfung

Die Gruppe Westerwald konnte dank der Zurverfügungstellung eines geeigneten Hasenreviers dieses Jahr wieder eine Spurlautprüfung durchführen. 5 Gespanne waren am frühen Sonntag morgen angetreten. Nach langen Wochen des Regens war der Boden zwar noch feucht, aber endlich hatte sich in den letzten Tagen die Sonne immer durchgesetzt, so dass an diesem Sonntag gute Bedingungen für die Prüfung vorlagen. Schon nach kurzer Zeit konnte der erste Hase aufgemacht werden und so bis Mittag die Hunde ihren Spurlaut unter Beweis stellen.

 

Revier:                                            Nieder-Mörlen, 61231 Bad Nauheim
Richter:                                           Paul Mosler; Rüdesheim
                                                        Hans-Otto Thorn, Leun-Biskirchen
                                                        Alexandra Schultz, Dautphetal  (Richteranwärterin)
Prüfungsleiter:                                Jochen Karrenberg
Hunde:                                            6 gemeldet, 5 erschienen, 5 geprüft, 3 bestanden

Ergebnisse:                                     Fränzi vom Dienacker 16T1429R, Führer:Theodor Schellen, Platten              100 Pkunte,  I.Preis

                                                        Mia Marie von den Eifelhexen 17T0259K, Führer:Klaus Beck, Aschaffenburg, 97 Punkte   I.Preis

                                                        Mari vom Fuxerhof FCI 17T1007R, Führer:Marc-Sebastian Frahm, Remseck, 75 Punkte  II.Preis  

08. April 2018 - Frida vom Escherberg ist Spurlaut

Kurzhaar-Hündin Frida vom Escherberg genannt Anna hat mit ihrem Führer Mario Rosenthal bei der Gruppe Marburg-Biedenkopf erfolgreich ihre Spurlautprüfung im II. Preis bestanden. Da Anna erst 7 Monate alt ist, mit dem Zusatz "J".

Herzlichen Glückwunsch dem erfolgreichen Gespann!

20. März 2018 - Erfolgreiche Schussfestigkeitsprüfung

 

Die Teckel Benni-Bruno vom Lindenkreuz, Frida vom Escherberg genannt Anna (Mario Rosenthal), Bonnie vom Leykopf (Silke Strunk) sowie Just like Rose, Lenchen und Lieselotte von der Fürstenau (Ariane Peters)  haben heute erfolgreich ihre Schussfestigkeitsprüfung bestanden.

 

Herzlichen Dank den beiden Richtern Andreas Lück und Jochen Karrenberg sowie Prüfungsleiter Stefan Gries.

Wenke Waldschreck - anne Pichten

BhN (F)   BauhundNatur (Fuchs)

Für den 20.Jan.2018 hatte Raphael Steppart mit seiner Hündin "Wenke Waldschreck  -  anne Pichten" eine Einladung

nach Engelstadt in Rheinhessen zum Füchsesprengen von seinen dortigen Teckelbekannten. Ich durfte sie als

DTK-Verbandsrichter begleiten. In Engelstadt waren insgesamt elf Teckel mit etwa 20 Jägern (vielen Verbandsrichtern und

-anwärtern). Es wurden zwei Gruppen gebildet die dann in verschiedenen Revierteilen, überwiegend in Weinbergen, ihr

Glück versuchen sollten. Nachdem unsere Gruppe neun Kunstbaue kontrolliert hatte ohne auf Füchse zu stossen, denn

wegen des schönen Wetters waren die Füchse in der Sonne spazieren gegangen, drei Füchse konnten wir in der Sonne beobachten.

Nun fuhren wir zu den vorgesehenen Naturbaue. Beim ersten Bau schliefte Wenke Waldschreck zügig ein und wurde sehr

tief unten im Bau laut. Nach kurzer Zeit konnten wir feststellen, dass der bellende Hund langsam aber sicher zurück kam.

Als er kurz vor dem Ausgang war stellten wir fest, dass dort ein Knurren und Fauchen von einem Dachs zu hören war.

Raphael war sichtlich erfreut darüber, dass sein Hund vor diesem unbekannten Tier zurück gewichen ist und abgenommen

werden konnte. Beim nächsten Bau schliefte der TEckel zügig ein und nach zwei Minuten wurde er heftig und anhaltend

laut. An dem sich gelegentlich veränderden Platz des bellenden Teckels war unschwer festzustellen, dass die Arbeit nicht nur

aus Vorliegen bestand. Nach einer Viertelstunde wurde der Teckel zurück gerufen und abgenommen. An den Lefzen waren

kleinere Schrammen feststellbar.

Die anderen Teckel unserer Gruppe waren alle in den verschiedensten Kunstbaue, die manchmal sehr intensiv dufteten,

eingeschlieft aber nirgendwo wurde ein Fuchs festgestellt.

Nach einer ausführlichen Schlußbesprechung mit einem gemeinsamen Abendessen nahm ein erlebnisreicher Jagdtag sein Ende.

Waidmannsheil       Dr. Thomas Mengel     Gabi Kleinhempel      Jochen Karrenberg  

 

 Diese junge kurzhaarige Hündin mit ihrem Besitzer und Führer Raphael Steppart hat an folgenden Prüfungen

 mit Erfolg teilgenommen

 am 12.Nov.2017 Spurlautprüfung bei der Gruppe Aachen Dreiländereck    Sp/J und

 am 10.Dez. 2017 Baueignungsbewertung bei der Gruppe Radevormwald   BhFK/95/J.

 Die Hundin ist am 10.Dez.2016 geworfen worden, daher der Zusatz J=Jugend. 

18. Nov. 2017 - Amira vom Leykopf besteht erfolgreich die SchwhK

Unser Mitglied Silke Strunk hat mit ihrer Hündin Amira vom Leykopf bei der Gruppe Dortmund erfolgreich die Schweißprüfung mit 100 Punkten im I. Preis bestanden. Gleichzeitig ist Amira für ihre sehr gute Leistung der Tagessieg zuerkannt worden.

 

Herzlichen Glüchwunsch dem erfolgreichen Gespann!

©Detlef Mährmann, DTK-Gruppe Dortmund

12. Nov 2017  -  Begleithundeprüfung

Die Begleithundeprüfung für den zweiten Lehrgang im Jahr 2017 fand leider aufgrund verschiedener Umstände

( z.B. Welt-Ausstellung in Leipzig, jagdlicher Einsatz ) nur in einem kleinen Kreis statt und dies noch bei ununterbrochenem Nieselregen.

Die drei vorgestellten Prüflinge haben die Begleithundeprüfung mit folgenden Ergebnissen bestanden:

Der Labrador Retriever Big Meyers Magdalena Maggie mit seiner Führerin Katharine Arabin-Oppermann hat den Teil

Gehorsam mit 100 Punkten im I.Preis und den Teil Wasserfreude mit 40 Punkten im I.Preis,

und der Fox-Terrier Jasper mit seiner Führerin Anne Haimerl hat den Teil Gehorsam mit 88 Punkten im I.Preis

und der Chesapeale Bay Retriever Fayden mit seiner Führerin Kerstin Hatzmann hat den Teil Gehorsam mit 86 Punkten

im II.Preis bestanden.

 

Roland Braas, der amtierende Richter, bestätigte eine sehr gute Ausbildung und die gute Zusamenarbeit von Hund und 

seiner Führerin.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Hundezentrum Alpenrod für die Bereitstellung des tollen Übungsgeländes und der tatkräftigen

Unterstützung bei der Ausbildung.

 

21. Okt. - Carla von der Fürstenau erfolgreich auf der VP

©Detlef Mährmann, DTK-Gruppe Dortmund

Unser Mitglied Roland Hannapel hat mit seiner Hündin Carla von der Fürstenau bei der Gruppe Dortmund erfolgreich die Vielseitigkeitsprüfung mit 268 Punkte im I. Preis bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch dem erfolgreichen Gespann!

15. - 17. Sept. 2017 - Exkursion nach Trautenstein/Harz zur ESw

Sogar Petrus spielte mit! Am Samstagmittag konnten wir sogar bei strahlender Sonne grillen.

 

Anreise war Freitag bis 14:00 Uhr. Im Anschluss war das erste Üben angesagt. 7 Rauhaar Normalteckel  waren zur Prüfung gemeldet, 3 weitere nur ( weil noch kein Sp) zum Üben. amstagvormittag war zur freien Verfügung, Samstagnachmittag wurden die ersten 4 Hunde geprüft. Im Anschluss konnten die anderen noch mal üben. Sonntagvormittag wurden die weiteren 3 Hunde geprüft. Alle 7 Hunde haben bestanden.

 

Wie JGHV-Richter Michael Eisert und auch DTK-Richterobmann Günter Fricke meinten, waren die 10 Hunde überdurchschnittlich gut.

 

Edda vom Hellweg mit ihrer Züchterin und Besitzerin Jana Kravanja erhielt sogar das LZ: ESw/J

Die anderen erfolgreichen Prüfungsteilnehmer waren

Carla von der Fürstenau, Besitzer und Führer Roland Hannappel

Cinzano von der Fürstenau, Besitzer und Führer Werner, Weber

Vladimir von der Fürstenau, Besitzer, Familie Schmitt, Köln, Führerin Ina Klein

Yackety von der Fürstenau, Besitzerin Kirsten Wilczek, Führerin Ina Klein

Giacomo von der Fürstenau, Züchterin und Besitzerin Ariane Peters, Führer Roland Hannappel

Kyra von der Fürstenau, Züchterin und Besitzerin Ariane Peters, Führerin Ina Klein.

 

Die Besitzer kamen aus den DTK-Gruppen Brüggen-Bracht, Nassauer Land, Hamm, Köln I und Westerwald.

 

Es war ein erfolgreiches und harmonisches Wochenende!

 

16. Sept. 2017 - Besuch bei einem Wildschwein Übungsgatter

Die Tagesfahrt zu einem Wildschwein Übungsgatter fand am Samstag, dem 16.Sept.2017 statt. Die Fahrt ging zum Übungsgatter des Landesjagdverbandes Thüringen in Meiningen. Dort trafen sich die teilnehmenden Hundeführer mit ihren insgesamt fünf angemeldeten Hunden nach einer etwas schwierigen Suche des vereinbarten Treffpunktes.

 

Nach einer kurzen Einführung des Gattermeisters über die hiesigen Gepflogenheiten ging es zur Sache. Der Hundeführer in Begleitung des Gattermeisters und der beiden Richter ging ins Gatter und machte dann gemäß der Anweisung des Gattermeisters den Hund frei. Nun war es Sache des Hundes die vier Sauen zu finden und dann mit Hilfe seiner Aktionen in Bewegung zu bringen, was auch dann zügig geschehen ist. Zu jeder Zeit waren der Gattermeister und auch wir Richter in Hör- und Sichtweite des Geschehens. Selbstverständlich hatte jeder Hund eine etwas andere Aktivität bei den Sauen, die nicht nur fortgelaufen sind, sondern auch stehenblieben, um den Hund und seine Passion kennenzulernen.

Nachdem alle fünf Hunde im Gatter ihre Leistung gezeigt hatten, mussten wir einem Hundeführer sagen, dass hier und heute die Leistung seines Hundes nicht ausreichen, um hierzu das ersehnte Leistungszeichen “Eignung zur Stöberjagd mit Schwarzwild“ zuerkannt zu bekommen.

 

Teilgenommen und bestanden haben die Teckel

Otter vom Zinnberg und Kobold vom Zinnberg geführt von Hans-Otto Thorn, Leun und

Dira von der Rheinhöhe und Circe von der Rheinhöhe geführt von Karin Anton, Schlangenbad-Bärstadt.

 

               Waidmannsheil

Roland Braas                  Jochen Karrenberg

 

27. Aug. - Schweißprüfungen

Die SchwhK/40, die uns vom Landesverband genehmigt wurde, hat leider nicht stattgefunden, da beide Hundeführer krankheitsbedingt nicht in der Lage waren die Prüfung zu absolvieren.

 

Trotz mehrerer Anrufe (drei Wochen vor dem Prüfungstermin) kam keine Meldung bei uns an, ob der Weg zu weit war oder die verbindliche Zusage über das Bestehen des Hundes fehlte, kann hinterher nur geraten werden.

So waren es denn letztendlich nur zwei Hundeführer die mit ihren frühzeitig gemeldeten Teckeln sich der Prüfung stellten.

 

Heiko Hennig aus Allendorf führte den Langhaar-Teckel „Biene vom Seltrisa Brunnen“.

Die Biene hatte an einigen Stellen etwas Mühe der Fährte zu folgen, denn das Schwarzwild-Aroma fiel auch den folgenden Zweibeinern auf, aber mit den Hilfen von ihrem Führer kam sie zur ausgelegten Rehwild-Decke, waidmannsheil !

57 Punkte und ein III.Preis

 

Ingo Wilde aus Bad Marienberg führte seinen rauhhaarigen Teckel „Sir Henry/R“.

Sir Henry brachte die Richtergruppe und den Prüfungsleiter so richtig auf Trab, denn er legte sich heftig in den Riemen und bestimmte von nun an das Tempo. An einer Stelle wurde er etwas unwillig, denn dort waren gerade mehrere Pilssammler über seine Rotfährte getrampelt, aber es ging dann rasch weiter. Als er dann am Ende der Rotfährte vor der Rehdecke stand, zeigte er uns, dass auch ein kleinwüchsiger Teckel in der Lage ist sich eine ganze Decke mit Wucht um den Kopf zu schlagen, waidmannsheil !. 82 Punkte und ein II.Preis

 

Gemeinsam fuhren wir dann in einen anderen Revierteil um dort die erforderlichen Aufgaben für den

Zusatz JBN Jagdlicher Brauchbarkeitsnachweis für Schalenwildreviere mit Sir Henry durch zu prüfen. Auch diesen Part absolvierte er mit Bravur, waidmannsheil !

 

Die Richtergruppe bestand aus Frau Wontroba, Wuppertal und Herrn Thorn aus Leun-Biskirchen und Herrn Fischer aus Mammelzen. Als Prüfungsleiter hatte Stefan Gries sich zur Verfügung gestellt, er soll von allen Beteiligten den Dank an den Revierpächter übermitteln für die Bereitschaft uns das Revier zur Verfügung gestellt zu haben.

01. Juli - Begleithundeprüfung

Acht Hundeführerinnen und -führer bestanden erfolgreich die diesjährige Begleithundeprüfung der DTK-Gruppe Westerwald.

 

Zuvor hatten sie gemeinsam an zehn Samstagen mit ihren Hunden auf dem Trainingsgelände der Hundeschule Alpenrod fleißig geübt. Unter Anleitung unserer Ausbilder Silke Strunk, Raphael Steppart und Jochen Karrenberg wurde u. a. Leinenführigkeit, Ruhe beim Ablegen und das Verhalten im Straßenverkehr trainiert.

 

Das Üben hat sich gelohnt! Alle Gespanne konnten erfolgreich die Prüfung vor dem DTK-Richter Roland Braas aus Freudenberg ablegen. Alle acht Mensch-/Hundegespanne haben erfolgreich  die Begleithundeprüfung 1 (BHP 1 Gehorsam) bestanden. Davon absolvierte eine Besitzerin mit ihrem Teckel zusätzlich die BHP 2 (Führersuche und Warten) sowie 3 Besitzer mit ihren Hunden zusätzlich die BHP 3 (Wasserfreude).

Ein Gespann hat erfolgreich die Begleithundeprüfung Gesamt (BHP-G) bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer für die erfolgreich bestandenen Prüfungen.

 

Nachfolgend die einzelnen Ergebnisse:

 

 BHP-G

  • Gustl Wahrto, Deutsche Wachtel (Führer Detlef Braun) im I. Preis mit 188 Pkt. - Tagessieg

 

BHP 1

  • Pepper, Labrador (Führerin Jeannine Maaß) im I. Preis mit 100 Pkt.
  • Nelly (Führerin Jaqueline Bauer) im I. Preis
  • Bruno-Anton vom Rehsprung, Teckel (Führer Magnus Braun) im I. Preis
  • Burschi von der Fürstenau, Teckel (Führerin Ulrike Erwig) im I. Preis
  • Sally, Staffordshire Bull Terrier (Führer Noah Schaffer) im I. Preis
  • Balou der Bär vom Brexbach, Teckel (Führerin Andrea Wengenroth) im II. Preis
  • Ignatz vom Krummholz, Teckel (Führerin Daniela Kreutz) im II. Preis

 

BHP 2

  • Balou der Bär vom Brexbach, Teckel (Führerin Andrea Wengenroth) im I. Preis

 

BHP 3

  • Pepper, Labrador (Führerin Jeannine Maaß) im I. Preis
  • Bruno-Anton vom Rehsprung, Teckel (Führer Magnus Braun) im I. Preis
  • Sally, Staffordshire Bull Terrier (Führer Noah Schaffer) im II. Preis

 

 

Der Tagessieg geht an Detlef Braun mit seinem Deutschen Wachtel Gustl.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Hundezentrum Alpenrod - Simone und Ingo Rudnick - für die Bereitstellung des tollen Übungsgeländes und der tatkräftigen Unterstützung bei der Ausbildung.

 

Herzlichen Dank an Roland Braas für das faire Richten aller angetretenen Hunde mit ihren Führern.

Und ein besonderes Dankeschön an Raphael Steppart, der kurzfristig die Prüfungsleitung übernommen hat.

27. Mai - Üben für die Begleithundeprüfung

Seit dem 22. April üben jeden Samstag die Hundeführerinnen und -führen auf dem Platz der Hundeschule Alpenrod fleißig mit ihren Hunden für die Begleithundeprüfung. Waren zu Beginn des Kurses noch einige Hundebesitzer leicht verzweifelt, ob ihr Hunde das schafft, konnte man mit jedermÜbungssamstag sehen wie die Hundegespanne immer sicherer wurden. Leinenführig um die Stangen laufen oder brav der Decke liegen bleiben, wenn man nicht dran ist, das klappt bei allen mittlerweile sehr gut.

 

Und weil es ja auch noch die BHP 2 gibt, ging es heute ans Wasser. Das Wetter war mit 27° wie bestellt für den Ausflug ins kühle Nass. Und so sahen es auch die Hunde. Ob Aportell oder Gummihahn, manch einer kam gar nicht schnell genug ins Wasser. Und selbst die alte Wachtelhündin drehte nach dem Apportieren noch eine Runde im See.

04. Mai 2016

Wir haben die traurige Nachricht erhalten, dass unser langjähriges Gruppenmitglied Jutta Löblich-Wenzel aus Bad Marienberg im Alter von 93 verstorben ist. Frau Löblich-Wenzel war seit 1953, also mehr als 60 Jahre Mitglied im Deutschen Teckelklub. Sie war damit das älteste und langjährigste Mitglied in der Gruppe Westerwald.

Wir sprechen den Angehörigen unser Mitgefühl aus und werden das Andenken an Frau Löblich-Wenzel in Ehren halten.

30. April - Spurlautprüfung

Nachdem uns kurzfristig ein Spurlautrevier angeboten wurde, konnten wir am 30. April eine eigene Spurlautprüfung im Revier Ahlbach anbieten. Von 6 gemeldeten Hunden haben vier erfolgreich die Spurlautprüfung bestand; zwei mit der Höchstpunktzahl von 100 Punkten.

 

Die Ergebenisse im Einzelnen:

 

Kenia Dakota vom Osnabrücker Rad, Führerin Marion Zschaler                        100 Ptk. I. Preis

Cinzano von der Fürstenau, Führer Werner Weber                                             100 Ptk. I. Preis

Amsel von der Scherfaue; Führer Ernst Luh                                                          97 Ptk. I. Preis

Engels Nathan, Führer Dan Urbach                                                                       87 Ptk. II. Preis

 

Prüfungsleiter:       Stefan Gries

Richter:                  Klaus Ebersmann

                               Erhard Mauß

                               Jochen Karrenberg

 

 

Herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil allen Führern mit ihren erfolgreichen Hunden!

 

Ein Dankeschön an den Prüfungsleiter und die Richter für das faire Richten. Ein besonders herzlichen Dankeschön möchten an den Revierinhaber richten, der uns sein Revier für die Durchführung der Spurlautprüfung zur Verfügung gestellt hat.

 

22. April - Beginn des Begleithundekurses

Am 22. April startet in der Hundeschule Alpenrod der neue Begleithundekurs. Der Kurs beginnt jeweils um 15:30 Uhr und umfasst insgesamt 10 Übungseinheiten. Die Begleithundehundeprüfung ist für den 02. Juli 2017 geplant.

 

Bitte am ersten Übungstag mitbringen

  • Impfpass des Hundes
  • Haftpflichtversicherungsnachweis.

 

Weitere Informationen erfolgen am ersten Übungstag.

 

Für vorherige Fragen steht der 1. Vorsitzende Jochen Karrenberg, Tel. 02662 2812 gerne zur Verfügung.

02. April - Erfolgreiche 40Std.-Schweißfährten-Prüfung

Die im Revier Ransbach-Baumbach durchgeführte 40Std.-Schweißfährten-Prüfung haben alle drei angetretenen Führer mit ihren Teckeln erfolgreich bestanden.

Tagessiegerin wurde Carla von der Fürstenau mit ihrem Führer Roland Hannappel mit 100 Punkten im I. Preis. Jeweils im III. Preis haben die Prüfung bestanden Lysander vom Lubowsee (12 Monate) mit seinem Führer Stefan Fuß und Thorvi von der Bismarck- Eiche (15 Monate) mit ihrer Führerin Stephanie Hansmann. Beide Teckel haben diese erschwerte Schweißprüfung mit dem Zusatz "Jugend" erfolgreich absolviert.

 

Allen drei Teams herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil für die erfolgreiche Leistung.

 

Prüfungsleiter: Ingo Wilde

Richter:  Roland Braas

              Jochen Karrenberg

              Hans-Otto Thorn

 

Ein besonderes Dankeschön gilt der Beständerin für die Zurverfügungstellung des Reviers.

Tagessiegerin Carla von der Fürstenau mit ihrem Führer Roland Hannappel

12. Nov. - Ella von der roten Zora stöbert

Ella von der roten Zora hat für ihre erfolgreiche Stöberarbeit auf der Drückjagd im Westerwald am 12.11.2016  das Leistungszeichen "Stöbern im Jagdbetrieb" verliehen bekommen.

Herzlichen Glückwunsch und Waidmannsheil an das erfolgreiche Gespann!

30. Okt. - Erfolgreiche Schweißprüfung

Die Gruppe Westerwald führte am letzten Wochenende im Oktober Schweißprüfungen sowohl für die 20 Std.- als auch für 40 Std.-Fährte durch.

Für die Übernachtfährte waren drei Hunde gemeldet, alle habe die Prüfung erfolgreich bestanden. Für die 40 Std.-Fährte traten zwei Hundeführer an; hiervon gelangte jedoch nur ein Gespann bis ans Stück.

 

Die einzelnen Ergebnisse

 

20 Std.-Fährte

  • Fritz von der Melmark (Führer Ulrich Rüther), 100 Punkte im I. Preis
  • Carla von der Fürstenau (Führer Roland Hannappel), 92 Punkte im I. Preis
  • Uleni vom Neunten Weinberg (Führer Thorsten Schaaf), 82 Punkte im II. Preis

 

40 Std.-Fährte

  • Wodka von der Fürstenau (Führer Dirk Schütte), 57 Punkte im III. Preis

 

 

 

Ein besonderer Dank gilt dem Beständer für die Zurverfügungstellung des Revieres.

8. Okt. - Westerwälder Teckel im Schwarzwildgatter

Zum ersten Mal hat die Gruppe Westerwald eine Prüfung für die Eignung zur Stöberjagd auf Schwarzwild organisiert. Am zweiten Wochenende im Oktober reisten 10 Hundeführerinnen und Hundeführer mit ihren Hunden in den Harz. Nach einem Übungstag im dortigen Schwarzwildgatter haben alle Gespanne erfolgreich das Leistungszeichen „ESw“ erlangt.

 

Die geprüften Teckel:

  • Paula von der Fürstenau
  • Greta von den hohen Buchen
  • Urmeli von der Fürstenau
  • Sepp von der Ruhrau
  • Enno vom Wahlscheidskopf FCI
  • Wodka von der Fürstenau
  • Amanda von der Mockeburg
  • Dina vom Wahlscheidskopf FCI
  • Gracijella vom Wahlscheidskopf FCI

 

Deutsche Bracke

Acki vom Hochsauerland

25. Sept. - Quinn vom Oderhaff besteht erfolgreich die SchwhK

Quinn vom Oderhaff hat heute bei der Gruppe Brühl erfolgreich die Schweißprüfung (SchwhK) im I. Preis bestanden.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg an den Führer Jochen Karrenberg sowie an die stolze Besitzerin Barbara Groß!

24. Sept. - Erfolgreiche Begleithundeprüfung

                                                                        Tagessiegerin Amira vom Leykopf

Am 24.09.2016 fand dem Gelände der Hundeschule Alpenrod die zweite Begleithundeprüfung für dieses Jahr statt. Auch dieses Mal hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuvor unter der Anleitung unserer Ausbilder Barbara Groß und Jochen Karrenberg fleißig mit ihren Vierbeinern geübt. Für die BHP 1 hatten sich 13 Hunde-/Führer-Gespanne  angemeldet; 2 davon haben die Prüfung leider nicht bestanden.

 

Nachfolgend die einzelnen Ergebnisse:

 

  • Teckel Amira vom Leykopf (Führerin Silke Strunk), 132 Punkte im I. Preis - Tagessieg
  • Teckel Urmeli von der Fürstenau (Führerin Ariane Peters), 100 Punkte im I. Preis
  • Labrador Haru (Führerin Silvana Steup), 100 Punkte im I. Preis
  • Labrador Barney (Führer Daniel Neumann), 100 Punkte im I. Preis
  • Labrador Gretel (Führer Ingo Rudnik), 88 Punkte im I. Preis
  • Hovawart Oskar (Führerin Linda Dineiger), 88 Punkte im I. Preis
  • Labrador Hobbit (Führer Rolf Immel), 88 Punkte im I. Preis
  • Australian Sheppard Darou von der Hüttenmühle (Führerin Yvonne Nieß), 88 Punkte im I. Preis
  • Teckel Yackety von der Fürstenau (Führerin Kirsten Wilczek), 83 Punkte im II. Preis
  • Teckel Elfie von der Fürstenau (Führerin Silvia Breitenbach), 84 Punkte im III. Preis

 

 

Ein herzliches Dankeschön gilt Simone und Ingo Rudnik von der Hundeschule Alpenrod für die tatkräftige Unterstützung bei der Ausbildung der Hunde.

 

Richter Egon Schumacher aus Engelskirchen Dankeschön für das faire Richten.

                         Elfie von der Fürstenau -  jüngste Teilnehmerin mit 8 Monaten - und Tagessiegerin Amira vom Leykopf

                          Erfolgreiche Teilnehmerinnen der Gruppe Westerwald:

                          Silvia Breitenbach mit Elfie von der Fürstenau, Silke Strunk mit Amira vom Leykopf und Ariane Peters

                          mit Urmeli von der Fürstenau

24. Sept. - Erfolgreicher Wassertest

Den heute in Alpenrod durchgeführten Wassertest haben jeweils mit voller Punktzahl bestanden

  • Amira vom Leykopf (Silke Strunk)
  • Bruno-Anton vom Rehsprung (Anneliese Braun)

 

Herzlichen Glückwunsch den Hundeführerinnen mit ihren wasserfreudigen Teckeln.

Ein Dankeschön gilt den Beständern für die Nutzung des schönen Gewässers.

12. Sept. - Venja von der Wallreckte ist Gebrauchssiegerin 2016

Venja von der Wallreckte - Zuchthündin im Zwinger "vom Leykopf" - hat  vom Deutschen Teckelclub 1888 e.V. für hervorragende jagdliche Leistungen im Spurlaut, in der Härte, auf Schweiß und beim Stöbern den Titel "Gebrauchssieger 2016" zugesprochen bekommen.

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg!

03. Sept. - Venja von der Wallreckte besteht die SchwhK/40

Venja von der Wallreckte hat heute mit ihrer Führerin Silke Strunk bei der Gruppe Hamm die 40 Std.-Schweißfährte (SchwhK/40) erfolgreich im I. Preis bestanden. Venja erfüllt damit die Bedingungen für den Titel "Gebrauchssieger 2016".

 

Herzlichen Glückwunsch und Waidmannheil dem erfolgreichen Gespann!

20. Aug. - Stöberjagd auf Schwarzwild

Unser Gruppenmitglied Silke Strunk war gemeinsam mir ihrer Hündin "Amira vom Leykopf" im Schwarzwildgatter im Harz. Dort hat die 15 Monate alte Rauhhaarteckel-Hündin erfolgreich die Prüfung zur "Eignung zur Stöberjagd auf Schwarzwild" bestanden und führt nun das Leistungszeichen "ESw".

Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg.

31. Juli - Erfolgreicher Wassertest

Bei dem heute am Wiesensee durchgeführten Wassertest haben alle gemeldeten Hunde erfolgreich die Prüfung bestanden:

 

Arielle von der Fürstenau (Ariane Peters, Hof/WW)

Carla von der Fürstenau (Roland Hannappel, Ransbach-Baumbach)

Loriot von der Fürstenau (Manuela Dasbach, Willmenrod)

Felineyella vom Wahlscheidskopf FCI (Tomm Doliganski, Hilchenbach)

Venja von der Wallreckte (Silke Strunk, Neunkirchen).

 

 

Ein Dank gilt dem Prüfungsleiter Jochen Karrenberg und dem Richter Roland Braas. Ein besonderes Dankeschön geht  an C. Heinze für die Zurverfügungstellung des Prüfungsgewässers.

16. Juli - Neuer Begleithundekurs startet

Am Samstag, den 16. Juli 2016 startet der nächste Begleithundekurs. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr, Hundezentrum Alpenrod.

 

Geplant sind 10 Übungseinheiten jeweils Samstag, 15:00 Uhr. Unter fachkundiger Anleitung unserer Gruppenleiter Barbara Groß und Jochen Karrenberg und der tatkräftigen Unterstützung von Simone und Ingo Rudnick werden die einzelnen Prüfungsabschnitte für die spätere Begleithundehundeprüfung vermittelt.

 

Weitere Informationen zum Inhalt des Begleithundekurses und der anschließenden Prüfung erhalten Sie auf den Seiten des DTK 1888. e.V.

 

Die Begleithundeprüfung (BHP) findet am 24. September 2016 statt.

 

Geprüft wird die BHP 1 - und bei Bedarf auch die BHP 2 und BHP 3.

 

02. Juli - Begleithundeprüfung

Sieben Hundeführerinnen und -führer bestanden erfolgreich die diesjährige Begleithundeprüfung der DTK-Gruppe Westerwald.

 

Zuvor hatten sie gemeinsam an zehn Samstagen mit ihren Hunden auf dem Trainingsgelände der Hundeschule Alpenrod fleißig geübt. Unter Anleitung unserer Ausbilder Barbara Groß und Jochen Karrenberg wurde u. a. Leinenführigkeit, Ruhe beim Ablegen und das Verhalten im Straßenverkehr trainiert.

 

Das Üben hat sich gelohnt! Alle Gespanne konnten erfolgreich die Prüfung vor dem DTK-Richter Roland Braas aus Freudenberg ablegen. Drei Besitzer absolvierten mit ihren Hunden die Begleithundeprüfung 1 (BHP 1) und die restlichen vier bestanden erfolgreich die Begleithundeprüfung Gesamt (BHP-G).

 

Nachfolgend die einzelnen Ergebnisse:

 

 BHP-G

  • Teckel Bruno-Anton von Rehsprung (Führerin Anneliese Braun) im I. Preis mit 168 Pkt. - Tagessieg
  • Schäferhündin Luna (Führerin Nicole Hastric) im II. Preis
  • Teckel Quinn vom Oderhaff (Führerin Barbara Groß) im II. Preis
  • Teckel Bea von der Steineberger Höhe (Führerin Ingrid Gerhardus) im II. Preis

BHP 1

  • Teckel Bente von der Scheurener Höhe (Führer Manfred von Kalm) im II. Preis
  • Stafford-Terrier Sally (Führer Oliver Schaffer) im II. Preis
  • Teckel Benja von der Scheurener Höhe (Führerin Eva von Kalm) im III. Preis

 

Der Tagessieg geht an den Teckel Bruno-Anton vom Rehsprung mit seiner Führerin Anneliese Braun.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Hundezentrum Alpenrod - Simone und Ingo Rudnik - für die Bereitstellung des tollen Übungsgeländes und der tatkräftigen Unterstützung bei der Ausbildung.

 

Herzlichen Dank an Roland Braas für das faire Richten aller angetretenen Hunde mit ihren Führern.

 

 

05. Juni - Zuchtschau der Gruppe Dierdorf

Mitglieder unseres Teckelclubs bzw. Besitzer mit Teckeln unserer Züchter haben heute auf der Zuchtschau der Gruppe Dierdorf in Kleinmaischeid erfolgreich ihre Teckel vorgestellt.

Elfie von Fürstenau (Besitzer: Silvia und Bernd Breitenbach) und Emma von der Fürstenau (Besitzer: Ehepaar Kuppler) haben beide in der sog. Babyklasse (unter 6 Monate) einen Pokal erhalten.

 

Amira vom Leykopf (Züchterin und Besitzerin: Silke Strunk) ist in der Jugendklasse (9-15 Monate) mit "vorzüglich" bewertet worden.

 

Burschi von der Fürstenau (Besitzerin: Ulrike Erwig) hat in der Jugendklasse ebenso ein "vorzüglich" erhalten.

04. Juni -  Training für die BHP

Derzeit treffen sich jeden Samstag auf dem Trainingsgelände des Hundezentrums Alpenrod die Hundeführerinnen und Hundeführer, um mit ihren Hunden fleißig für die bevorstehende BHP (Begleithundeprüfung) zu üben.

16. April -  Amira vom Leykopf besteht die Spurlautprüfung

Amira vom Leykopf hat heute mit Ihrer Führerin Silke Strunk bei der Gruppe Alsfeld erfolgreich die Spurlautprüfung / Jugend bestanden:

100 Punkte im 1. Preis und damit Tagessiegerin.

 

Herzlichen Glückwunsch für diese super Leistung!

04. April 2016 - Erfolgreiche Schussfestigkeitsprüfung

Die Teckel Elfie (Bernd Breitenbach), Cinzano (Werner Weber) und Daliah von der Fürstenau (Ariane Peters) sowie Amira (Silke Strunk) und Ayla vom Leykopf (Christian Meurer mit Tochter Larissa) haben heute erfolgreich ihre Schussfestigkeitsprüfung bestanden.

Herzlichen Dank den beiden Richtern Andreas Lück und Jochen Karrenberg.

 

28. Februar 2016 - Spezialausstellung in Hof/WW

Am 28. Februar 2016 fand die 1. gemeinsame Spezialausstellung der DTK-Gruppen Dierdorf und Westerwald statt. Mit 88 gemeldeten Teckeln können wir mit Stolz sagen, dass es eine gelungene Veranstaltung war.

Allen Ausstellern im In- und Ausland unseren herzlichsten Dank für Ihre Meldungen.

Ebenso gilt ein herzliches Danke den vielen Helferinnen und Helfern im Hintergrund, ohne die eine solche Veranstaltung nicht durchführbar wäre.

Das Bild zeigt die drei schönsten Teckel der Ausstellung:

Schönster Kurzhaar-Teckel

"Great Michel vom Brendelstein", Besitzer: Sven Kuhn aus Maintal

Schönster Rauhaar-Teckel

"Ebano von der steinernen Furt FCI", Besitzer: Tanja + Ingo Joerke aus Steinfurt

Schönster Langhaar-Teckel

"Luciano vom Josefshof FCI", Besitzer: Heidrun Bein aus Herne

 

Zum "Schönsten Teckel der Schau" wurde der

Langhaar-Normalteckel "Luciano vom Josefshof FCI" gekürt.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Besitzerin, Frau Heidrun Bein

sowie die Züchterin,Frau Andrea Keller, zu diesem schönen Erfolg.

 

Ergebnisse Spezialausstellung 26.02.2016
Ergebnisse.pdf
PDF-Dokument [81.4 KB]
Westerwald-Zeitung Artikel Spezialausstellung 26.02.2016
WWZeitung28.02.16.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© DTK-Westerwald

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.